My Object is my Castle Blockseminar Detmolder Räume Schule für Architektur und Innenarchitektur Detmold

25 Studenten

Eine Annäherung an die Heimat mit Hilfe von Objekten, Bewegung, auditiven und visuellen Medien

Der Titel des Seminars deutet es bereits an: Wie lässt sich der komplexe Begriff Heimat fassen, wieviel davon braucht jeder Einzelne und was benötigt er um sich heimisch oder zu Hause zu fühlen? Im Hinblick auf das Human Centered Design wird uns besonders die Frage nach der Objekthaftigkeit der Heimat, also inwieweit die uns allgegenwärtig umgebenden Objekte, Produkte und Artefakte Teil einer Antwort sind, beschäftigen.
Durch die interdisziplinäre Einkreisung der Fragestellung mit Hilfe der Szenografin Gabriele Vöhringer, der Choreografin Magda Korsinsky und des Medienkünstlers Dominik Rinnhofer versuchen wir uns während der Detmolder Räume an den Heimatbegriff anzunähern; eine Suche nach den Bedürfnissen des Einzelnen, die es unter dem Konvolut heutiger Bedürfnisdeckung freizulegen gilt.

Zurück zu Lehre Nächster Eintrag: